Wer eine Wohnung will, muss Deutsch können

Nach Kärnten und Vorarlberg gilt nun auch in Oberösterreich, dass Wohnungswerber einen Nachweis von Deutschkenntnissen erbringen müssen. Die entsprechende Vergaberichtlinie gilt seit 12. Mai und die gemeinnützigen Genossenschaften haben diese Idee in ihren Richtlinien aufgegriffen. „Endlich wird der Nachweis von Sprachkenntnissen berücksichtigt“, ist Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner überzeugt, dass mit dieser…

  Weiterlesen

Nein zum SPÖ-Casinosozialismus!

Im Landtag am Donnerstag war auch der Wirtschaftsstandort Oberösterreich Thema auf der Tagesordnung. In einer Aktuellen Stunde gab es hitzige Debatten zur Standortsicherung. Einigkeit herrschte unter den Parteien, dass man auf die Kritik aus dem Bereich der Industrie, großer internationaler Konzerne und Banken reagieren muss. Dem Vorstoß der SPÖ, mit…

  Weiterlesen

Europa am Scheideweg: Zwischen Verbrüsselung und Vielfalt

In einem Sammelband mit dem Titel „Europa am Scheideweg – Zwischen Verbrüsselung und Vielfalt“ der Denkfabrik „Freiheitlicher Arbeitskreis Attersee“ zur kommenden EU-Wahl analysieren Experten, Fachleute und Politiker den derzeitigen Status der Europäischen Union und der Gemeinschaftswährung Euro. Wenn man sich ernsthaft mit dem derzeitigen Zustand der Union beschäftigt, drängen sich…

  Weiterlesen

FPÖ für ein Standort-Paket

Eine klare Absage kommt von der FPÖ zu den Plänen der SPÖ, einen Industriefonds zur Beteiligung an Leitbetrieben zu schaffen. „Wir brauchen keinen Beteiligungsfonds auf Steuerkosten, sondern ein Maßnahmenpaket, um die Rahmenbedingungen für die Industrie zu verbessern. Diese sozialistische Idee ist ein Retro-Modell und würde nur die Politik der Schulden…

  Weiterlesen