Haimbuchner: „Ewig in Opposition sein ist keine Option“

Oberösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) spricht im Sommergespräch mit dem „Volksblatt“ über die Regierungsarbeit in Oberösterreich und seine Koalitionspräferenzen auf Bundesebene. Wie zufrieden sind Sie mit der bisherigen Regierungsarbeit in Oberösterreich? Also, ich persönlich bin sehr zufrieden, die Zusammenarbeit funktioniert einwandfrei, es war auch der Landeshauptmann-Wechsel reibungslos und ich glaube,…

  Weiterlesen

Haimbuchner: „Nicht um jeden Preis regieren“

Über seine Erwartungen für die Nationalratswahl und die Konkurrenten Sebastian Kurz und Christian Kern spricht FPÖ-Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner im Interview mit den „Oberösterreichischen Nachrichten“. HC Strache deutete selbst an, dass es der FPÖ um Platz zwei geht. Ist das Rennen um den Kanzler aufgegeben? Niemand hat die Kanzlerschaft aufgegeben, aber…

  Weiterlesen

Asylanten kosten mehr als 2 Milliarden Euro

Immer wieder seit dem Höhepunkt der Asylkrise 2015 betonte die rot-schwarze Bundesregierung, dass die verursachten Kosten das Budget nicht wesentlich belasten würden. Diesen Aussagen widerspricht nun eine neue Studie des Budgetdienstes des Parlaments, die aufgrund einer Anfrage des FPÖ-Nationalratsabgeordneten Roman Haider erstellt wurde. Demnach stiegen die Kosten von 565 Millionen…

  Weiterlesen

Haimbuchner: „Es wird Schwarz-Rot und damit bleibt alles beim Alten“

Manfred Haimbucher, Landeshauptmannstellvertreter in Oberösterreich und stellvertretender FPÖ-Bundesparteiobmann, ist skeptisch, dass sich durch die Nationalratswahl am 15.Oktober etwas ändert. „Ich glaube, dass wir wieder eine schwarz-rote Koalition bekommen und dass sich dadurch alles beim Alten bleiben wird“, sagt er im Gespräch mit dem „Kurier“. Schwarz und Rot würden jetzt Veränderungen…

  Weiterlesen