Buchpräsentation: „Freiheit und Gold – Reale Werte für Österreich“

Gold ist das wohl beständigste aller Zahlungsmittel. In Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise kommt dem Metall besondere Bedeutung zu. Die Goldbestände staatlicher Notenbanken werden in vielen Fällen wie ein Mysterium behandelt. FPÖ-Nationalratsabgeordneter Gerhard Deimek und der Präsident des Goldstandard Institutes Europa, Thomas Bachheimer, sind diesem Geheimnis nachgegangen. Ihr diese Woche in Wien vorgestelltes Buch „Freiheit und Gold – Reale Werte für Österreich“ soll ausleuchten, welche Rolle Gold historisch gespielt hat und wie eng es auch in der heutigen Zeit mit der Freiheit des Bürgers und der Souveränität des Staats verknüpft ist.

„Gold ist mehr als nur ein Rohstoff. Besonders staatliche Goldreserven bürgen in Zeiten eines ins Wanken gekommenen Papiergeldsystems Sicherheit und Souveränität. Die Goldbestände der Österreichischen Nationalbank versinnbildlichen den Fleiß der Österreicher. Doch wir wissen nicht, ob wir auf die Barren überhaupt physisch zugreifen können oder ob die EZB befugt ist, unser Gold im Tiegel der Eurorettung einzuschmelzen“, umreißt Deimek die aktuellen Problemstellungen. Das Buch solle dazu beitragen, die zahlreichen bisher meist unentdeckt gebliebenen Zusammenhänge rund um Österreichs Goldreserven – aber auch die der Nachbarländer – aufzudecken.

Thomas Bachheimer, der Präsident des Gold Standard Institutes Europa, wies anlässlich der Buchpräsentation auf Missstände im internationalen Währungssystem hin: „Der Euro ist eine Reißbrettwährung. Ich bin mir sicher, dass es hier noch zu weiteren gravierenden Turbulenzen kommen wird.“ Sehr erfreut zeigte sich Bachheimer, dass die FPÖ und Gerhard Deimek sich des Themas annehmen. „Bei unseren Goldreserven handelt es sich schließlich um die eiserne Reserve der Republik und um Volksvermögen“, so Bachheimer.

Verfasst hat das Buch Wolfgang Schwetz, der „jugendliches Äußeres mit riesigem Wissen verbindet, welches zusammengefasst und kombiniert von ihm durchaus trotz der Jugend zu wahrer Weisheit verarbeitet wird“, kommentiert Bachheimer die inhaltliche Ausarbeitung des Buches.

„Freiheit und Gold – Reale Werte für Österreich“ kann über das Freiheitliche Bildungsinstitut (Telefon: 01 512 35 35 0) bezogen werden.