„Hass im Netz“ gegen die FPÖ in Oberösterreich

Die FPÖ Oberösterreich thematisiert das Thema „Hass im Netz“ gegen blaue Politiker. Landesparteiobmann und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, die beiden Landesräte Günther Steinkellner und Elmar Podgorschek sowie Klubobmann Herwig Mahr lesen in einem Video hasserfüllte Nachrichten vor.



„Haimbuchner du gehörst geschlachtet“, schrieb Rahim K. via Facebook an Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner. Ein Mann namens Manfred V. richtete Landesrat Günther Steinkellner folgendes aus: „Ich bin für Zeckenimpfung. Ihr Politiker gehört alle mal richtig geimpft und ausgerottet.“ Samir K. verteidigte den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in einer Nachricht an Landesrat Elmar Podgorschek: „Nazipisser – Erdogan fickt Österreich“.



„Wir zeigen mit unserem aktuellen Beitrag auf, dass auch in Oberösterreich freiheitliche Politiker mit beschämenden und beleidigenden Aussagen konfrontiert sind. Sind Anschüttungen und Aussagen strafrechtlich relevant, werden von uns zudem die nötigen rechtlichen Schritte eingeleitet“, erklärt der Landesparteisekretär der FPÖ Oberösterreich, Erwin Schreiner. 2014 wurde ein gebürtiger Bosnier zu einer bedingten Haftstrafe verurteilt, weil er den freiheitlichen Landesparteichef Manfred Haimbuchner auf Facebook bedroht hatte.