Heiße „Heimat-Tour“ in Steyr und Kirchdorf

Bei spätsommerlichen Temperaturen machte die FPÖ im Rahmen der „Heimat-Tour“ quer durch Oberösterreich am Donnerstag Halt in Steyr und Kirchdorf. Am Nachmittag und Abend folgen mit Veranstaltungen in Bad Ischl und Vöcklabruck die letzten Stationen vor der Schlussphase des Landtagswahlkampfes.

FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner und Bundesparteiobmann HC Strache konnten sowohl in Steyr als auch in Kirchdorf hunderte Anhänger und interessierte Bürger begrüßen, die die Reden der beiden freiheitlichen Spitzenpolitiker verfolgten. Immer wieder durch Applaus unterbrochen betonte Haimbuchner seinen Einsatz für die Menschen in Oberösterreich: „Wir wollen, dass sich etwas ändert in unserem Land. Ich mache Politik für unser Hoamatland und unsere Menschen. Ich verspreche euch meinen vollen Einsatz bis zur körperlichen Erschöpfung und meinen ganzen Einsatz auch über den Wahltag hinaus.“

Das war die sensationelle „Heimat-Tour“ durch Steyr, Kirchdorf, Bad Ischl und Vöcklabruck. Es wird sich einiges tun am 27. September 😉

Posted by Manfred Haimbuchner on Freitag, 18. September 2015

HC Strache betonte in seiner Rede die Wichtigkeit des persönlichen Einsatzes jedes Einzelnen: „Niemand muss sich dafür schämen, früher Schwarz oder Rot gewählt zu haben. Wir brauchen eure Unterstützung: Leistet Überzeugungsarbeit bei Freunden, in der Familie und bei Arbeitskollegen. Die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft kann nur gemeinsam stark sein. Das geht nur mit eurer Hilfe und Unterstützung. Packen wir es an, damit sich nach den Wahlen in Oberösterreich und Wien etwas ändert in unserem Land!“

Fotos von der „Heimat-Tour“

  Fotos auf flickr ansehen