Junges Wohnen auf der Zielgeraden

Die erste eigene Wohnung zu beziehen ist ein bedeutender Schritt im Leben von jungen Menschen. Ein Schritt, den man sich allerdings erst leisten können muss. Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ) hat das Projekt „Junges Wohnen“ ins Leben gerufen, um den jungen Menschen den Start in die eigenen vier Wände finanziell zu erleichtern. Jetzt ist das Vorhaben auf der Zielgeraden.

„Ich freue mich sehr, dass dieses in Österreich einzigartige Projekt nun zur Beschlussreife gelangt ist und bedanke mich ausdrücklich bei allen Mitwirkenden“, sagt Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner. Gleichzeitig zeigt sich Haimbuchner zuversichtlich, dass dieses Projekt von der oberösterreichischen Landesregierung bald beschlossen werden kann.

Die wichtigsten Details zum Projekt:

  • die Wohnungsgrößen betragen 30 / 45 / max. 65 Quadratmeter
  • die Vergabe darf ausschließlich in Miete erfolgen
  • die Mietpreise werden zwischen 220 Euro (30 m2–Wohnung) und 420 Euro (65 m2-Wohnung) liegen
  • der Mietvertrag ist so zu gestalten, dass er jedenfalls mit Vollendung des 35. Lebensjahres der Mieterin oder des Mieters endet
  • es darf kein Finanzierungsbeitrag vom Mieter eingehoben werden
  • das Objekt soll vorrangig auf einem Baurechtsgrund errichtet werden