Klubobmann Ing. Mahr: Oö. Zukunftsbudget passiert Finanzausschuss

Weichen für Budgetbeschluss im Landtag gestellt

Als „maßvoll, gerecht und zukunftsfit“ bezeichnet FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr im heutigen Finanzausschuss des Oö. Landtages den Budgetvoranschlag für das Jahr 2018. „Wir machen Oberösterreich schuldenfrei. Damit schaffen wir finanzielle Spielräume, um in wesentliche Zukunftsbereiche zu investieren. Dass dieser Weg kein leichter ist, war uns allen klar. Dennoch ist es ein längst notwendiger und überfälliger Schritt“, sieht sich der freiheitliche Klubchef den nachfolgenden Generationen verpflichtet, nicht erneut in die Schuldentasche zu greifen.

„Für uns ist das Budget fix. Daran gibt es nichts mehr zu rütteln“, unterstreicht Klubobmann Mahr. „Das Budget in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro ist gut durchdacht. Diesen Finanzplan gilt es nun auch einzuhalten.“

„An der Grenze zum völligen Realitätsverlust“ ist laut Mahr die SPÖ angekommen. „Was da an Wortmeldungen von gewissen Abgeordneten-Kollegen daherkommt, ist unbeschreiblich! Ein spannender Budgetlandtag ist garantiert!“

„Unser neuer Weg wird konsequent weiterverfolgt. Nur so ist es möglich, Oberösterreich vom milliardenschweren Schuldenberg zu befreien“, stellt Klubobmann Mahr abschließend fest.