Klubobmann Steinkellner: Klares Nein zur Abschaffung der Schulnoten

Keine Noten – Kein Leistungsgedanke!

„Der von der SPÖ, den Grünen und Teilen der ÖVP geplanten Abschaffung der Schulnoten erteilen wir eine klare Absage. Das seit Jahren bewährte Ziffernnotensystem muss beibehalten werden. Schulnoten sind ein immens wichtiges Leistungsinstrument für die Beurteilung eines jeden Schülers und haben viel mehr Aussagekraft als andere Beurteilungsformen“, stellt der Klubobmann der oberösterreichischen Freiheitlichen, Mag. Günther Steinkellner, fest.

„Einer Flexibilität in der Beurteilung der Kinder können wir nichts abgewinnen. Jegliches Leistungsdenken aus dem Bildungssystem zu verbannen führt dazu, dass das in den letzten Jahren ohnehin gesunkene Niveau in der Bildung weiter nach unten gedrückt wird“, warnt Steinkellner.

Das Abschaffen der Schulnoten würde sich auch negativ auf den Arbeitsplatz auswirken, denn die Bildung von heute entscheidet darüber, welche Chancen zukünftige Arbeitnehmer am Arbeitsmarkt haben. Schülern muss der Leistungsgedanke bereits in der Schule näher gebracht werden. Keine Noten – Kein Leistungsgedanke! Dem muss man gegensteuern, denn gerade in der heutigen Zeit wird der Wettbewerb im Sinne eines gegenseitigen Messens immer wichtiger“, so Steinkellner abschließend.