Landesrat Mag. Steinkellner: Förderung für Radabstellanlagen

50.000 Euro werden an 26 Gemeinden ausbezahlt

„Je schneller, bequemer und sicherer eine Radfahrt beginnen kann, desto öfter wird das Fahrrad auch genutzt. Es freut mich daher, dass wir zur Förderung des Fahrrads als Alltagsverkehrsmittel, 26 oberösterreichischen Gemeinden eine Förderung für Radabstellanlagen zusichern können“, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Die Förderung umfasst 50% der Bruttokosten mit max. 70 Euro pro Stellplatz und 3.000 Euro je Gemeinde. Die Förderaktion beinhaltete auch mobile Radständer, die kurzfristig bei größeren Veranstaltungen aufgestellt werden können. Folgende Gemeinden erhielten Zuschüsse:

Gemeinde Bezirk
1 Altenberg Urfahr-Umgebung
2 Ansfelden Linz-Land
3 Bad Goisern Gmunden
4 Bad Wimsbach-Neydharting Wels-Land
5 Dietach Steyr-Land
6 Engerwitzdorf Urfahr-Umgebung
7 Enns Linz-Land
8 Feldkirchen a.d. Donau Urfahr-Umgebung
9 Gallneukirchen Urfahr-Umgebung
10 Hellmonsödt Urfahr-Umgebung
11 Hofkirchen i. Mkr. Rohrbach
12 Kirchham Gmunden
13 Kollerschlag Rohrbach
14 Lengau Braunau
15 Lichtenberg Urfahr-Umgebung
16 Linz Linz
17 Neuhofen i. lkr. Ried
18 Niederkappel Rohrbach
19 Oberkappel Rohrbach
20 Ottensheim Urfahr-Umgebung
21 Sarleinsbach Rohrbach
22 St. Peter a. Wimberg Rohrbach
23 Steyregg Urfahr-Umgebung
24 Vöcklabruck Vöcklabruck
25 Vorchdorf Gmunden
26 KEM Sterngartl-Gusental Urfahr-Umgebung

„Die Schaffung von geeigneten Abstellmöglichkeiten ist ein weiterer Schritt zur Attraktivierung und Verankerung der Radmobilität im täglichen Bewusstsein“, befürwortet Landesrat Günther Steinkellner die Förderaktion abschließend.