Landesrat Mag. Steinkellner: Nächste Weichenstellung für die Zukunft der Mühlkreisbahn erfolgt

Infrastrukturausschuss unterstützt mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für die Modernisierung der Mühlkreisbahn

„Mit großen Schritten schreitet das Projekt Mühlkreisbahn voran“, freut sich Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. „Nach der Fertigstellung der abschließenden Systemstudie und der einstimmigen Zustimmung der Landesregierung hat nun auch der Infrastrukturausschuss grünes Licht für die Modernisierung der Mühlkreisbahn erteilt. Somit steht dem entsprechenden Beschluss des Landtages in der nächsten Sitzung nichts mehr entgegen“, so Steinkellner.

Das Fällen dieser Beschlüsse ist wichtig, um die politische Entscheidungsgrundlage für die weiteren Planungen und Vorbereitungsarbeiten zu schaffen. Schließlich muss das neue Mühlkreisbahn-Konzept unter anderem bei der Planung der zweiten Linzer-Schienenachse und den Überlegungen zur Neugestaltung der verkehrlichen Beziehungen in Urfahr mitberücksichtigt werden. Auch für die Planungen der zukünftigen ÖV-Infrastrukturprojekte im Großraum Linz ist der Grundsatzbeschluss zur Mühlkreisbahn von enormer Bedeutung. Schließlich beeinflusst er unter anderem auch die Planungen für die Schaffung eines schienengebundenen Nahverkehrsmittels Richtung Gallneukirchen/Pregarten und die Erweiterung des S-Bahn-Konzeptes.

„Wir halten einen zukunftsfähigen Plan in unseren Händen, um die wichtigste Regionalbahn unseres Landes zu erhalten und zu attraktivieren. Im Wissen um die Bedeutung des öffentlichen Verkehrs für den Zentralraum, freut es mich, dass eine große politische Mehrheit die Ausbaupläne unterstützt“, unterstreicht Landesrat Steinkellner.

Bildtext: zukünftiger S-Bahn-Netzplan für Oberösterreich

Quelle: P-Format/ Abdruck honorarfrei