Landesrat Mag. Steinkellner: Neue Bypass-Spur macht Kreisverkehr leistungsfähiger

Heutige Eröffnung nach 2,5 monatiger Bauzeit

„Mit der Verkehrsfreigabe der zusätzlichen Bypass-Spur am Kreisverkehr Münzfeld 1 erhöht sich dessen Leistungsfähigkeit. Darüber hinaus werden Rückstauungen auf die B 120 in Richtung Gmunden minimiert“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. Die Nordumfahrung von Gmunden hat an Spitzentagen ein Verkehrsaufkommen von nahezu 20.000 Kfz pro Tag. Aufgrund der hohen Verkehrsstärken wurden von der Landesstraßenverwaltung die beiden Kreisverkehrsanlagen Münzfeld 1 und Münzfeld 2 bezüglich ihrer Leistungsfähigkeit überprüft. Es zeigte sich, dass der Kreisverkehr Münzfeld 1 bereits im Bestandsverkehr geringfügig überlastet ist. Vorwiegend ist jener Verkehrsstrom der Auslöser dieser Überlastung, welcher aus Westen kommt und in Richtung Gmunden führt.

Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit wurde ein zusätzlicher Bypass beim Kreisel Münzfeld 1 errichtet. Heute, am 23. November 2017 wird um 15:00 Uhr dieser Bypass nach rund 2,5 monatiger Bauzeit durch die Straßenmeisterei Gmunden für den Verkehr freigegeben. Die Gesamtinvestitionen betrugen rund 340.000 Euro. „Mit der heutigen Verkehrsfreigabe des Bypasses wird ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit geleistet“, so Steinkellner abschließend.