Landesrat Mag. Steinkellner: Sanierung der Paukengrabenbrücke in Ternberg

Baumaßnahmen beginnen Anfang Juni 

„Die 1947 errichtete Paukengrabenbrücke ist durch jahrelange Witterungseinflüsse und Salzstreuung geschädigt worden. Eine Sanierung ist unumgänglich“, erklärt Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Der Beginn der Instandsetzungsarbeiten ist für den 06. Juni 2017 geplant. Die Baumaßnahmen erfolgen halbseitig. Dadurch wird eine Verkehrsaufrechterhaltung mit Ampelregelung ermöglicht. Lediglich bei Aufbringung der Asphaltdeckschicht erfolgt eine Sperre der B115 und Umleitung über das Ortszentrum von Ternberg.

Die Fertigstellung ist, abhängig von den Witterungsbedingungen, für Mitte Oktober geplant. Die Baukosten für dieses Projekt betragen rund 550.000 Euro.

„Um dem Mobilitätsbedürfnis der Bevölkerung und der Wirtschaft gerecht zu werden, nimmt die Erhaltung unserer Infrastruktur einen sehr hohen Stellenwert ein. Je nach Investitionsvolumen und Beanspruchung kann für Instandsetzungsmaßnahmen eine Lebensdauer zwischen 10 und 25 Jahren erreicht werden“, so Steinkellner abschließend.