Landesrat Mag. Steinkellner: Traunbrücke Lambach wird saniert

550.000 Euro werden für die Instandsetzung investiert

Bereits 1900 wurde die Traunbrücke, welche die Gemeinden Lambach und Stadl-Paura miteinander verbindet, erbaut. „Eine Brücke in dieser Größenordnung und Bauweise wird periodisch auf ihren Zustand hin kontrolliert. Im Zusammenhang mit der Fertigstellung der Umfahrung Lambach haben wir die notwendigen Erhaltungsmaßnahmen für dieses Jahr eingetaktet“, gibt Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner bekannt.

Hauptsächlich betreffen die Arbeiten die komplette Erneuerung des Korrosionsschutzes. Ebenfalls müssen einzelne schadhafte Nietverbindungen saniert werden. Die Arbeiten werden etwa fünf Monate in Anspruch nehmen. Die Brücke wird für den Verkehr auf die Baudauer von etwa vier Monaten halbseitig gesperrt und mit Verkehrsampeln geregelt. Für den zweiten Bauabschnitt im Jahr 2018 folgt die Fahrbahndeckensanierung der B 144 von der Stiftskreuzung in Lambach bis zur Hager Kreuzung in Stadl Paura.

Für die heute beginnenden Instandsetzungsarbeiten werden rund 550.000 Euro investiert. „Mit der Sanierung, der über 100 Jahre alten Brücke können wir die Nutzung für die nächsten 20 Jahre gewährleisten“, so Steinkellner abschließend.