Landesrat Mag. Steinkellner: Umfahrung Mattighofen-Munderfing

Bauarbeiten starten am Montag, den 27. Februar

Der Durchzugsverkehr auf der B147 Braunauer Straße verläuft mitten durch die Ortskerne von Mattighofen und Munderfing. In Folge der hohen Verkehrsbelastung kommt es in den Ortsgebieten zu Verkehrsbehinderungen, Staubildungen und Unfällen. „Zur Entlastung der Ortskerne und um verbesserte Zufahrtsmöglichkeiten zu den Industriestandorten im Süden von Mattighofen zu schaffen, beginnen wir mit dem Bau einer 8,5 km langen Umfahrung“, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Die Errichtung der Umfahrung soll in 3. Bauabschnitten erfolgen. Der erste Bauabschnitt umfasst den Bereich Umfahrung Munderfing mit einer Länge von etwa 3,3 Kilometern. Die Gesamtkosten für den ersten Bauabschnitt belaufen sich auf etwa 9 Mio. Euro. Die Verhandlungen für die erforderlichen Bewilligungen wurden allesamt rechtskräftig durchgeführt. Der Beginn der Bauarbeiten folgt am kommenden Montag, den 27. Februar.

Die erhobenen Statistiken zeigen das Verkehrsaufkommen.

Stadtplatz Mattighofen ca. 13.000 Kfz/24h Schwerverkehrsanteil: 11%
Munderfing Nord ca.   8.600 Kfz/24h Schwerverkehrsanteil: 11%
Munderfing Süd ca.   7.000 Kfz/24h Schwerverkehrsanteil: 11%

Durch die Errichtung der Umfahrung können bis zu 35% vom Stadtplatz Mattighofen und bis zu 80% des Verkehrs aus Munderfing umgelagert werden. „Die Verkehrssicherheit wird durch die Umfahrung gestärkt und darüber hinaus werden bessere infrastrukturelle Anbindungen geschaffen. Dies kommt der ganzen Region zu Gute. Mit einer Freigabe für den Verkehr ist noch dieses Jahr zu rechnen“, so Infrastruktur-Landesrat Steinkellner abschließend.