Landesrat Podgorschek begrüßt Fusionspläne der sechs Gemeinden im Mühlviertel

„Die derzeitigen Fusionsgespräche von sechs Gemeinden im Mühlviertel (Afiesl, Ahorn, Helfenberg, Schönegg, St. Stefan und Vorderweißenbach) zeigen uns, wie wichtig eine offene Diskussion dieser Thematik ist. Ich kann den Bürgermeistern der fusionswilligen Gemeinden nur gratulieren, dass sie zum Wohle der Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger über ihren Schatten springen“, begrüßt der für die Gemeindeaufsicht zuständige Landesrat Elmar Podgorschek die Fusionsbereitschaft der genannten Gemeinden.

„Natürlich sollen bevorstehende Fusionen nicht ohne Einbindung der Bevölkerung passieren. Es ist enorm wichtig, alle Vor- und Nachteile – aber auch alle Befürchtungen aus der Bevölkerung – abzuwägen und dann zu entscheiden. Ich werde die Gemeinden selbstverständlich bei ihren Fusionsplänen unterstützen, weil diese zu einer Verbesserung und Stärkung der Region führen werden“, so Podgorschek abschließend.