Landesrat Podgorschek begrüßt Schwerpunktkontrollen gegen illegales Glücksspiel

Verschärftes Vorgehen soll Betreiber illegaler Automaten aufdecken

„Die Bilanz der seit Jahresbeginn durchgeführten Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels kann sich sehen lassen“, freut sich der für das Glücksspielgesetz zuständige Landesrat Elmar Podgorschek angesichts der bisher zu verbuchenden Zahlen.

Alleine dieses Jahr konnten in Linz und Wels bereits an die 290 illegale Geräte bei Kontrollen beschlagnahmt werden. „Wir dürfen Betreibern von illegalen Glücksspielautomaten keinen Freiraum für ihre Machenschaften lassen. Illegales Glücksspiel hat in Oberösterreich nichts zu suchen und muss mit aller Härte bekämpft werden“, so Podgorschek.

„Ich begrüße die Schwerpunktaktionen der Polizei und Finanzpolizei und habe vollstes Vertrauen in die eingesetzten Beamten und Beamtinnen“, lobt Podgorschek die bisherige Arbeit zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels.