Landesrat Podgorschek: Bewusstseinsbildung für Trinkwasserversorgung

Hausbrunnen-Infostand bei der Energiesparmesse 2018

„Eine gesicherte Trinkwasserversorgung für alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ist das erklärte Ziel des Landes Oberösterreich. Betrachtet man in diesem Zusammenhang die Versorgungssituation, so kann festgestellt werden, dass ein Großteil der oberösterreichischen Bevölkerung ihr Trinkwasser über Anlagen von Gemeinden, Verbänden oder Genossenschaften bezieht. Dennoch gewinnen rund 18 % der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ihr Trinkwasser aus rund 90.000 Hausbrunnen. Diese wiederum liegen zum größten Teil in der Eigenverantwortung der Eigentümerinnen und Eigentümer. Seitens des Wasserressorts des Landes OÖ wird hier verstärkt auf Bewusstseinsbildung gesetzt“, erklärt Wasser-Landesrat Elmar Podgorschek.

Beratungsstand bei der Energiesparmesse

„Bei der Planung von Bauvorhaben sind Bauwerber mit vielen unterschiedlichen Themenstellungen konfrontiert. Dem Trinkwasserthema wird dabei oft zu wenig Augenmerk geschenkt. Dabei geht es nicht nur um die Errichtung von Brunnen im Zuge des Hausbaues, sondern vielmehr auch um wesentliche Aspekte der Instandhaltung zur Sicherstellung einer guten Trinkwasserqualität. Während Sanierungen bei Gebäuden vorgenommen werden, wird dies bei Brunnenanlagen häufig vernachlässigt“, zeigt Podgorschek auf.

Den Messebesucherinnen und –besuchern wird die Möglichkeit geboten, sich Tipps und Anregungen rund um das Thema Trinkwasser aus Hausbrunnen zu holen. So ist es möglich, sich von Experten der Abteilung Wasserwirtschaft unabhängig beraten zu lassen. Es werden aber auch Informationen hinsichtlich der Realisierung von gemeinsamen Versorgungsanlagen angeboten, um möglichst wirtschaftliche und zukunftssichere Möglichkeiten der Trinkwasserversorgung aufzeigen.

Zu finden ist der Beratungsstand in der Messehalle 20, Stand A10.

Laborbusaktion „Für unser Trinkwasser unterwegs“ 2018

Seit vielen Jahren wird seitens des Wasserressorts des Landes OÖ die Beratungsaktion für Hausbrunnenbesitzerinnen und –besitzer durchgeführt. Dabei wird nicht nur der bauliche Gesamtzustand der Hausbrunnenanlage durch einen Wassermeister begutachtet, sondern findet zur Gesamtbewertung auch eine chemisch bakteriologische Trinkwasseruntersuchung statt.

„Dank des Laborbuses vor Ort ist es bereits am Einsatztag möglich, erste Auswertungen zu erhalten. In einem Gesamtbericht erhalten die Aktionsteilnehmer einen aktuellen Überblick über den Zustand ihrer Hauswasserversorgungsanlage. Dabei werden nicht nur Mängel aufgezeigt, sondern auch Hinweise auf die möglichen Auswirkungen dieser Mängel sowie unabhängige Empfehlungen gegeben. Dadurch sollen die Hausbrunnenbesitzerinnen und –besitzer bei der Wahrnehmung ihrer Eigenverantwortung unterstützt werden“, zeigt sich Podgorschek von der Laborbusaktion überzeugt.

Trinkwasserhotline des Landes OÖ

Neben vielen Informationen, welche rund um die Uhr auf der Website des Landes OÖ abrufbar sind, stehen Experten auch an der Trinkwasserhotline für alle Fragen rund um’s Trinkwasser zur Verfügung. Die Trinkwasserhotline ist Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter 0732/7720-14422 erreichbar.