Landesrat Podgorschek: Gemeindefusion von Schönegg und Vorderweißenbach richtige Entscheidung

„Die Gemeindefusion der Gemeinden Schönegg und Vorderweißenbach zeigt uns, dass vermeintliche Hürden mit Durchsetzungskraft und Willen kein Problem darstellen“, zeigt sich der für die Gemeindeaufsicht zuständige Landesrat Elmar Podgorschek nach dem heutigen Beschluss der Regierungssitzung über die Vereinigung der beiden Gemeinden und der Änderung der Bezirksgrenzen zufrieden.

„Die beiden Mühlviertler Gemeinden können für bevorstehende Fusionen als Beispiel herangezogen werden. Natürlich sollen Gemeindezusammenlegungen nicht ohne die Einbindung der Bevölkerung geschehen. Es ist enorm wichtig, alle Vor- und Nachteile – aber auch alle Befürchtungen aus der Bevölkerung – abzuwägen und dann zu entscheiden“, so Podgorschek abschließend.