Landesrat Podgorschek: Heute erhaltene Liste mutmaßlicher Doppelstaatsbürger wurde bereits der Behörde übergeben

Zuständige Abteilung des Landes OÖ soll Verdachtsfälle genau prüfen!

„Ich habe die heute in Wien erhaltene Liste mit Namen möglicher Doppelstaatsbürger bereits der zuständigen Abteilung für Staatsbürgerschaftswesen übergeben. Die Liste, welche rund 2000 Personen aus Oberösterreich enthalten soll, werden wir lückenlos überprüfen“, erklärt der für das Staatsbürgerschaftswesen in Oberösterreich zuständige Landesrat Elmar Podgorschek.

Nach einem Abgleich der Liste mit dem österreichischen Wählerverzeichnis durch die Behörde wird bei Ungereimtheiten ein Feststellungsverfahren eingeleitet. Kann der Verdacht von den vermeintlichen Doppelstaatsbürgern nicht entkräftet werden, hat dies zur Folge, dass die österreichische Staatsbürgerschaft ex lege verloren geht.

„Die genauen Prüfungen werden natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich hoffe jedoch, dass mögliche Unrechtmäßigkeiten rasch aufgedeckt werden und der gesetzmäßige Zustand hergestellt wird. Sollte es zu einem Engpass beim Personal kommen, werden wir diese auch verstärken müssen. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer hat ja seine Unterstützung bereits bekräftigt“, so Podgorschek abschließend.