Landesrat Podgorschek: Zusatzversicherung für Mitglieder der oö. Wasserrettung wird wieder übernommen

„Auch für das Jahr 2018 werden wir wieder den Betrag für die Zusatzversicherung der Mitglieder der oberösterreichischen Wasserrettung übernehmen“, erklärt  Katastrophenschutz-Landesrat Elmar Podgorschek.

Die Mitglieder der Österreichischen Wasserrettung, Landesverband Oberösterreich, wurden mit Verordnung des Bundesministeriums für soziale Verwaltung, BGBl. Nr. 624/1982 mit Wirkung vom 1. Jänner 1982 in die Zusatzversicherung in der Unfallversicherung gemäß § 22 a ASVG einbezogen. Der Betrag für diese Zusatzversicherung beträgt für jeden Versicherten 2,18 Euro im Kalenderjahr.

„Die Wasserrettung leistet neben den anderen Einsatz- und Hilfsorganisationen einen wertvollen Beitrag für die Sicherheit unserer Bevölkerung. Mit der Übernahme der Zusatzversicherung können wir zumindest teilweise unseren Dank für die professionelle Hilfeleistung ausdrücken“, so Podgorschek abschließend.