LH-Stv. Dr. Haimbuchner: Erneuter Babyboom spricht für lebenswertes Oberösterreich

Oberösterreich erlebt 2016 einen erneuten Geburtenanstieg. Laut aktueller Meldung von Statistik Austria kamen laut vorläufigem Ergebnis im Jahr 2016 in Oberösterreich 15.495 Babys zur Welt. Im Vergleich zum Jahr 2015 mit 14.648 Lebendgeborenen ist dies ein Plus von 847 Babys bzw. 5,8 %.

„Die Anzahl der Geburten ist in Oberösterreich erneut gestiegen. Das zeigt, dass Oberösterreich nach wie vor ein sehr lebenswertes Bundesland ist und seine Familien ein gutes Umfeld bietet. Familien gilt ein besonderer Schutz. Deshalb ist es auch ein öffentliches Anliegen und eine Verpflichtung, sie bestmöglich zu unterstützen und notwendige Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich Familien in unserem Land wohlfühlen“, freut sich Familienreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner.

Laut Statistik Austria gab es im Jahr 2016 in Österreich insgesamt 88.026 Lebendgeburten – ein Plus von 3.645 Geburten bzw. 4,3 % im Vergleich zum Jahr 2015 mit 84.381 Geburten. Somit liegt Oberösterreich mit 1,5 % klar über dem bundesweiten Durchschnitt.

„Oberösterreich tut eben mehr für Familien und ist mit der OÖ Familienkarte federführend und einzigartig in der Fülle seiner Angebote. Vom Mehrlingszuschuss, über eine breite Palette an Elternbildungsveranstaltungen, bis hin zu Gratisschikursen für Volkschulkinder und einem reichhaltigen Freizeitangebot, bietet die OÖ Familienkarte jede Menge Vorteile für Familien“, so Familienreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner abschließend.