LHStv. Dr. Haimbuchner: Grundstein für die 13.000. Wohnung der WSG in Oberösterreich gelegt

Am 11. April erfolgte der feierliche Spatenstich zur 13.000. Wohnung der WSG in unserem Bundesland. Das Bauprojekt umfasst 60 Mietkaufwohnungen und 19 Tiefgaragenplätze und ist Teil der laufenden Stadtteilentwicklung in Pichling, wo drei weitere Niedrigstenergiehäuser kurz vor der Fertigstellung stehen.

„Seit vielen Jahren realisiert die WSG, als einer der größten gemeinnützigen Bauträger in OÖ, Projekte im geförderten Wohnbau und trägt entscheidend dazu bei, leistbaren Wohnraum für die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher zu schaffen,“ kommentiert LH-Stv. Haimbuchner die Grundsteinlegung. „Die Politik allein baut keine Wohnungen, das ist hinlänglich bekannt. Andererseits können die gemeinnützigen Bauträger leistbaren und qualitativ hochwertigen Wohnraum nur schwer ohne die Mittel der Wohnbauförderung realisieren. Es braucht also beide Seiten, die am selben Strang ziehen, um ein gestecktes Ziel zu realisieren. Mein besonderer Dank gilt daher heute der WSG, die seit vielen Jahren engagiert mit dem Land Oberösterreich zusammenarbeitet. Mit dem Spatenstich zur 13.000. Wohnung wurde dies beeindruckend unter Beweis gestellt,“ zeigt sich LH-Stv. Dr. Haimbuchner erfreut.