LHStv. Dr. Haimbuchner lädt zum „Tag der Beziehung“ am 13. Mai 2017 ein

Der „Tag der Beziehung“ am 13. Mai 2017 ist ein Angebot für Paare, denen ihre Beziehung wichtig ist und die nach einer lebendigen Partnerschaft suchen. Eine gut funktionierende Beziehung ist das Ergebnis von Austausch, sich Zeit nehmen und bewusster Auseinandersetzung miteinander.

„Das Allerwichtigste für eine gelungene Partnerschaft ist, dass die lebendige Liebe zwischen Mann und Frau erhalten bleibt und sich mehr und mehr vertieft. Jedes Paar sollte sich Zeit für einander nehmen. Dies bildet auch die Basis für ein intaktes Familienleben. Als Familienreferent ist es mir ein Anliegen, mit Bildungsangeboten einen Beitrag zu leisten, dass Familie und Partnerschaft gelingen“, so Familienreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner.

In einer langfristigen Paarbeziehung ist es notwendig, der Liebe bewusst immer wieder neuen Schwung zu geben. Beim „Tag der Beziehung“ können sich Paare auf die Suche nach ihrer Sprache der Liebe machen und ihre Paar-Beziehung in den Mittelpunkt rücken.

Kompetente Referent/innen geben am Samstag, 13. Mai 2017, von 14:00 bis 17:30 Uhr im Pfarrheim Kremsmünster, im Familienzentrum Schärding, im EKiZ Bunter Kreis Enns, im EKiZ Figulystraße Linz, im EKiZ Villa Gmundnerbunt und im Pfarrheim Rohrbach Impulse und Anregungen zum Gelingen von Beziehung und Partnerschaft. Die Referenten sind Ehe-, Familien-, und Lebensberater und Erwachsenenbildner.

Der „Tag der Beziehung“ ist eine Initiative des Familienreferates des Landes OÖ in Kooperation mit BEZIEHUNGLEBEN.AT. Für einen Unkostenbeitrag von 15 Euro pro Paar (Elternbildungsgutscheine des Landes OÖ können eingelöst werden) kann an den Workshops „Die fünf Sprachen der Liebe“ teilgenommen werden. Eine kostenlose Kinderbetreuung wird angeboten.

Eine Anmeldung unter www.familienkarte.at ist unbedingt erforderlich!