LPS Schreiner: SPÖ hat den Kontakt zu den Menschen schon lange verloren

Freiheitliche stehen für eine bürgernahe Politik, wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst

„Die SPÖ versinkt zunehmend in der politischen Bedeutungslosigkeit, weil sie den Kontakt zu den Menschen schon lange verloren hat“, übt FPÖ-Landesparteisekretär Erwin Schreiner heute Kritik an einer Äußerung von SPÖ-Landesparteivorsitzender Birgit Gerstorfer, wonach sie sich Sorgen um die Entwicklung der Demokratie in unserem Land mache. „Wir setzen uns schon seit Jahren für den Ausbau der direkten Demokratie und mehr Mitspracherecht der Bürger ein. Es wäre gut, würde Frau Gerstorfer ihre rote Traumwelt verlassen und mit offenen Augen durch unser Land gehen. Dann würde sie sehen, dass sich das Sicherheitsgefühl der Menschen dramatisch verschlechtert hat und importierte Kriminalität immer mehr den Zusammenhalt unserer Gesellschaft bedroht. Auch von der SPÖ zu verantwortende verfehlte Integrationspolitik und Parallelgesellschaften leisten ihr Übriges dazu.“

„Birgit Gerstorfer und ihre Partei haben mit ihrer Politik über Jahre und Jahrzehnte dafür gesorgt, dass es Österreich und den Österreichern immer schlechter geht. Verfehlte Einwanderungspolitik, falsche Wirtschafts- und Bildungspolitik sind nur einige Versäumnisse, die man der SPÖ als Regierungspartei sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene ankreiden muss“, stellt Schreiner klar. Wenn sich Gerstorfer jetzt über eine angeblich gespaltene Gesellschaft beklage, in der etwa der Zusammenhalt immer weiter schwinde, so sei dies vor allem auch eine direkte Verantwortung der verfehlten sozialdemokratischen Politik.

„Jetzt so zu tun, als sei die FPÖ  in Oberösterreich daran schuld, dass es Probleme gibt, ist nicht nur unaufrichtig, sondern schlicht falsch. Wir Freiheitliche trauen uns, ohne Scheuklappen die Probleme anzusprechen und an Lösungen mit Hausverstand zu arbeiten. Die SPÖ und ihre Proponenten haben sich in der Landespolitik in Oberösterreich in den vergangenen Jahren vor allem durch eine unverantwortliche Schuldenpolitik hervorgetan, deren Folgen uns noch lange beschäftigen werden“, so Schreiner weiter. „Es hat schon einen Grund, warum die FPÖ inzwischen so stark ist, wie Grüne und SPÖ zusammen: Die Menschen vertrauen uns und unserer Politik, weil sie spüren, dass die FPÖ die politische Kraft ist, die sich wirklich für die Österreicher einsetzt“, so Schreiner abschließend.