LR Dr. Haimbuchner: „Praxis illegaler Doppel-Staatsbürgerschaften beenden!“

Zehntausende illegale Doppel-Staatsbürgerschaften untermauern geringe Integrationsbereitschaft bei Türken

Laut einem exklusiven Bericht der Tageszeitung „Die Presse“ besitzen zehntausende Türken in Österreich die doppelte Staatsbürgerschaft. „Die Türken werden in Österreich eingebürgert und holen sich auf illegalem Wege die türkische Staatsbürgerschaft wieder zurück. Das ist eine skandalöse Vorgehensweise, die zudem untermauert, wie schlecht integriert zahlreiche Türken in Österreich sind“, fordert der oberösterreichische FP-Landeschef Dr. Manfred Haimbuchner ein entschiedenes Vorgehen der Behörden gegen diese Praxis.

„Unsere Behörden müssen diesen Fällen nachgehen und diejenigen, die sich die Rosinen aus dem österreichischen und dem türkischen Kuchen gleichzeitig herauspicken wollen, ausforschen. Die Aberkennung der österreichischen Staatsbürgerschaft wäre das konsequenteste Mittel gegen die Integrationsverweigerung“, so Haimbuchner.

„Wer nach Österreich kommt, muss sich auch an unsere Gesetze und Regeln halten und kann so nach Jahren auch die Staatsbürgerschaft erhalten. Aber in diesem Fall muss eine klare Integrationsbereitschaft und eine Entscheidung für die neue Heimat vorhanden sein. Das Ausnützen illegaler Tricks spricht jedenfalls nicht dafür“, erklärt Haimbuchner abschließend.