NAbg. Brückl vertritt FPÖ im Eurofighter-U-Ausschuss

Der oberösterreichische Nationalratsabgeordnete und Bezirksparteiobmann der FPÖ Schärding Hermann Brückl wird die Freiheitlichen als einer von vier Vertretern der Partei im Eurofigher-U-Ausschuss repräsentieren. Weitere freiheitliche Vertreter in dem Ausschuss sind Walter Rosenkranz als Fraktionssprecher, Wehrsprecher Reinhard E. Bösch und Walter Rauch.

Brückl erhofft sich von dem Eurofighter-U-Ausschuss eine „lückenlose Aufklärung auf allen Ebenen“. Politische Verantwortung dürfe nicht vor Persönlichkeiten oder politischer Zugehörigkeit halt machen. Nicht nur der Darabos-Vergleich, sondern sämtliche Zahlungsflüsse und Abläufe, beginnend bei der Entscheidungsfindung, seien zu hinterfragen, „um ein klares Bild zu bekommen und die politisch Verantwortlichen auszumachen“, betont Brückl. Das sei man den Steuerzahlern schuldig.