NAbg. Neubauer: SPÖ hält Österreicher am Schmäh

Laut Medienbericht ist Imam-Schule in Linz trotz gegenteiliger Beteuerung bereits realisiert – Freiheitliche fordern sofortige Schließung!

„Selbst wenn SPÖ-Kanzler Kern immer wieder betont, dass man in Österreich keine Grundlage für die Errichtung sogenannter Imam-Schulen schaffen würde, so täuscht das nicht über die Tatsache hinweg, dass solche bereits existieren“, sagte heute der freiheitliche Bildungssprecher NAbg. Wendelin Mölzer. Eine in Linz eingerichtete Imam-Hatib-Schule soll Medienberichten zufolge seitens der türkischen Regierung unterstützt und mittels Auslandsfinanzierung realisiert worden sein.

„Einerseits wird eine Imam-Schule ohne nötige Bewilligung realisiert, andererseits aus dem Ausland finanziert und als Krönung wird deren Existenz vom Chef der ‚Austria Linz Islamischen Föderation‘ auch noch bestritten“, ärgerte sich der Linzer FPÖ-Abgeordnete Werner Neubauer, der die umgehende Schließung der Imam-Schule fordert.

Fraglich ist für die Freiheitlichen die konkrete Haltung der SPÖ hinsichtlich der Errichtung von Imam-Schulen. „Im Fall einer islamischen Privatschule in Wien hat das Bildungsministerium Anzeige erstatten lassen, im Fall der Imam-Schule in Linz bleibt eine Stellungnahme hingegen aus. Es scheint als würde die SPÖ die Österreicher hier am Schmäh halten“, so die beiden Abgeordneten weiter. „Seitens der Freiheitlichen wird man alle politischen Mittel nutzen, um die Errichtung von Imam-Schulen in Österreich zu verhindern“, bekräftigte Mölzer.