NAbg. Podgorschek: Untersuchungsausschuss in Causa Hypo unabwendbar!

Was versuchen SPÖ und ÖVP zu vertuschen?

„Die Furcht von SPÖ und ÖVP vor einem Untersuchungsausschuss in der Causa Hypo spricht Bände“, erklärt der freiheitliche Budgetsprecher NAbg. Elmar Podgorschek angesichts des erneuten Versuches der Regierungsparteien, jegliche Aufklärung zu verhindern. Es stelle sich angesichts der geradezu panischen Angst von SPÖ und ÖVP vor einem Untersuchungsausschuss inzwischen die Frage, was verborgen werde solle.

„Angesichts des Wunsches eines überwältigenden Teils der Österreicher nach Aufklärung in dieser Causa bin ich dennoch überzeugt, dass ein Untersuchungsausschuss inzwischen unumgänglich ist“, stellt Podgorschek fest. Die FPÖ stehe jedenfalls für schonungslose Aufklärung.Das Parlament müsse seiner Funktion als Kontrollorgan endlich nachkommen können. „Die politische Verantwortung sowie das vollständige Versagen aller Kontrollbehörden muss restlos aufgedeckt werden, um ein solches Desaster in Zukunft zu verhindern. Diese Arbeit kann nur in einem Untersuchungsausschuss erfolgen“, so Podgorschek abschließend.