NAbg. Podgorschek: Verlässt Sektionschef Steger das sinkende Schiff?

Ungewöhnlicher Postenwechsel knapp vor Budgeterstellung

„Warum verlässt Sektionschef Steger gerade drei Monate vor der Erstellung des neuen Budgets das Finanzministerium?“, fragt sich der freiheitliche Budgetsprecher NR Abgeordneter Elmar Podgorschek angesichts des Wechsels von Sektionschef Gerhard Steger zum Rechnungshof.

Steger war seit 1997 Leiter der Budgetsektion und gilt als ausgewiesener Haushaltsexperte. „Es ist durchaus zu hinterfragen, warum gerade der ausgewiesene Fachmann für Budgetfragen jetzt das Ministerium verlässt“, erklärt Podgorschek. Der Wechsel sei jedenfalls zu bedauern, da Steger sich bisher als kompetenter und integrer Beamter erwiesen habe.

Es sei aber verständlich, dass ein Spitzenbeamter sich nicht mehr für die planlose Politik eines überforderten Finanzministers hergeben wolle. „Wie soll es angesichts der enormen Haushaltsprobleme, vor denen die Republik steht, weitergehen, wenn Finanzminister Spindelegger seine fähigsten Beamten verliert“, fragt Podgorschek abschließend.