Naturschutzreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner: Unteres Steyr- und Ennstal wird Europaschutzgebiet

Im Rahmen der heutigen Regierungssitzung wurde ein weiteres Europaschutzgebiet beschlossen.

Das Europaschutzgebiet „Unteres Steyr- und Ennstal“ erstreckt sich in mehreren Teilbereichen in den Gemeinden Sierning, Garsten und Kronstorf, sowie in den Stadtgebieten der Städte Enns und Steyr und umfasst eine Fläche von insgesamt 372,4 ha.

„Die Schaffung des Europaschutzgebietes ist ein weiterer Beitrag zur Erhaltung einer intakten Natur in unserem schönen Bundesland. Es liegt in unserer Verantwortung, nachfolgenden Generationen ein ökologisch intaktes und artenreiches Oberösterreich zu hinterlassen“, begrüßt Naturschutzreferent LH-Stv. Dr Haimbuchner die Festlegung des neuen Europaschutzgebietes.