Nur die FPÖ schützt die Heimat!

„Einsatz für die Menschen in unserem Land“, dieser Grundgedanke zieht sich durch die neue Kampagne und das Wahlprogramm der FPÖ Oberösterreich. Im Zuge einer Pressekonferenz stellten FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner und FPÖ-Klubobmann Günther Steinkellner das freiheitliche Wahlprogramm für die Landtagswahl am 27. September 2015 und die neuen Plakate vor.

Schwerpunkte bilden vor allem die Politikfelder Familien, Generationengerechtigkeit, Arbeit und Steuerentlastungen. Durch die steigenden Steuern und Gebühren bleibt den Menschen immer weniger Geld für ihr Leben zur Verfügung. Die Freiheitlichen betrachten diese Entwicklung mit Sorge und fordern Entlastungen für die Bürger.

Manfred Haimbuchner sagte dazu: „Durch hohe Steuerbelastungen und immer mehr Regelungen kommt der Wirtschaftsstandort Oberösterreich immer weiter in Bedrängnis. Wir Freiheitlichen fordern daher die Senkung der Lohnnebenkosten sowie eine Verringerung der Steuern- und Abgabenquote. Nur so kann Oberösterreich gestärkt und somit die Arbeitsplätze unserer Bürger gesichert werden.“

Dazu gehöre auch die Unterstützung der Familien, stellte Günther Steinkellner fest: „Die Familien stellen einen bedeutenden Wert für unsere Gesellschaft dar. Hohe Lebenserhaltungskosten und Steuern belasten die Gründung von Familien zunehmend. Wir fordern daher Entlastungen und Anreize zur Familiengründung.“

Das Wahlprogramm der FPÖ Oberösterreich stellt zusätzlich eine Vielfalt an Maßnahmen, Forderungen und Ideen für die Bürger und das Land vor, um das Leben und die Zukunft der Menschen und der Heimat zu sichern.