Russland-Sanktionen: MAN Steyr schickt 2.000 Beschäftigte in Kurzarbeit

Die Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union gegen Russland haben erste Auswirkungen auf die heimische Industrie. Mit Oktober werden 2.000 der insgesamt 2.400 Mitarbeiter beim Lkw-Erzeuger MAN in Steyr in Kurzarbeit geschickt. Die Belegschaft wurde am Montag über die Maßnahme informiert. Um wie viel die Arbeitszeit tatsächlich reduziert wird, ist derzeit Gegenstand…

  Weiterlesen

VOEST droht mit Abwanderung nach Amerika

Anlässlich des Spatenstichs für den Bau eines 550 Millionen Euro teuren Stahlerzeugungswerks in Texas (USA) denkt VOEST-Generaldirektor Wolfgang Eder ungewöhnlich laut über die Aufgabe des Standortes Linz nach. Mitte nächsten Jahrzehnts würden mehrere Hochöfen das Ende ihrer Lebensdauer erreichen. Mit Blick auf dieses Datum müsse sich die VOEST „die grundsätzliche…

  Weiterlesen

Sanktionen gegen Russland gefährden Auftrag der VOEST

Die VOEST ist einer der bedeutendsten Arbeitgeber Österreichs und im Falle gefüllter Auftragsbücher ein namhafter Wachstumsmotor. Ein hunderte Millionen schwerer Auftrag zur Lieferung von Rohren im Rahmen des Pipelineprojektes South Stream an ihren Russland-Partner OMK droht im Zuge der EU-Sanktionen gegen Russland möglicherweise zu platzen. „Hier müssen Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner…

  Weiterlesen

Faktor Arbeit muss entlastet werden

Der Faktor Arbeit muss entlastet werden. Das fordert FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner anlässlich der heute in Oberösterreich startenden Arbeiterkammerwahl. Seit dem Jahr 1998 gäbe es ein Minus von 15 Prozent beim Reallohneinkommen. „Daher ist es notwendig den Eingangssteuersatz auf 25 Prozent ab 11.000 Euro Jahresgehalt zu senken.“ Auch die Thematik atypische…

  Weiterlesen