Gemeinden wälzen Asylkosten auf Wels ab

Mehr als kreativ dürften einige Gemeinden sein, um sich aus der finanziellen Verantwortung für die derzeitige Asylkrise zu stehlen. Weil der Bund die Kommunen, was die Finanzierung der bedarfsorientierten Mindestsicherung für Asylberechtigte betrifft, im Regen stehen lässt, versuchen diese die Kosten auf größere Städte abzuwälzen. Die Welser FPÖ-Sozialreferentin und Vizebürgermeisterin…

  Weiterlesen

Keine Abschiebungen, weil Rücknahmeabkommen fehlen

In den letzten Wochen häufen sich die Vorfälle mit randalierenden und stehlenden Nordafrikanern. Am Linzer Hauptbahnhof halten vierzig marokkanische Staatsbürger Behörden und Bahnreisende in Atem. Fälle von schwerer Körperverletzung, gefährlicher Drohung und räuberischem Diebstahl sollen neben kleineren Delikten auf das Konto der 18 bis 30 Jahre alten Männer gehen. Weil…

  Weiterlesen

Asylwerber werden an den Grenzen kaum registriert

An Österreichs Grenzen wird eine große Zahl von Asylwerbern nicht registriert. Jeder Asylwerber, der keinen Antrag auf Asyl in Österreich stellt, wird im System der österreichischen Fremdenpolizei nicht gespeichert – weder mit Fingerabdrücken noch mit anderen Personendaten. „Das ist korrekt“, bestätigt der Sprecher des Innenministeriums, Karl-Heinz Grundböck, gegenüber dem „Kurier“.…

  Weiterlesen

Kriminelle Asylwerber belagern Linzer Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof in Linz ist zur Problemzone geworden. Asylwerber, vor allem aus Marokko, randalieren und belästigen Reisende. Insgesamt 40 bis 50 Männer sollen es laut Polizei sein, die an der deutschen Grenze zurückgewiesen wurden und nun am Bahnhof für Unruhe sorgen. „In den vergangenen Wochen hat es zunehmend Probleme mit…

  Weiterlesen