Pfarrer in Bad Ischl macht sich für Asylanten stark

Die vierköpfige armenische Familie Hakobyan lebt seit November 2012 in Bad Ischl. Schlepper brachten sie im Lastwagen nach Österreich. Die Familie beantragte Asyl, weil Vater Lernik Hakobyan in seiner Heimat angeblich zufällig Zeuge eines Mafia-Mordes an einem Arzt wurde, den er mit dem Handy gefilmt haben will. Seither soll der…

  Weiterlesen

Asyl: Versagen von Rot-Schwarz trifft Thalham

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) wohnen in einer ruhigen, von Flüchtlingen oder anderen Ausländern weitgehend freien Gegend. Was ihnen – und vermutlich auch ihren Frauen – gar nicht passen würde, nämlich ein Übermaß an Asylsuchenden in der Nachbarschaft, muten sie jedoch der Bevölkerung zu. Wer dagegen…

  Weiterlesen

Internate und Gasthäuser als Asylunterkünfte

Das Land Oberösterreich will in den Sommermonaten 250 neue Grundversorgungsplätze für Asylwerber schaffen. Das hat die zuständige SPÖ-Soziallandesrätin Gertraud Jahn angekündigt. „Oberösterreich nimmt seine Verantwortung in Asylfragen sehr ernst“, sagte Jahn. Bei Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) bedankte sie sich „für seine hohe Bereitschaft, an der Suche nach Quartieren mitzuwirken“. Bislang…

  Weiterlesen

„Asyl-Verteilung“ als größte Sorge

Wohin mit den vielen Asylwerbern? Wir haben wahrlich keine anderen Sorgen! Diesen Eindruck hat man zumindest, wenn man sich die aktuelle Debatte um die unterzubringenden Asylanten ansieht. Der Bund fordert von Oberösterreich weitere Asylsuchende aufzunehmen und zu betreuen. Und vom Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) abwärts beeilt sich die Politik tunlichst…

  Weiterlesen