Haimbuchner: „Die konservative Revolution über 2021 hinaus fortsetzen“

Manfred Haimbuchner (39) gehört seit 2009 der oberösterreichischen Landesregierung an und ist seit 2015 Landeshauptmann-Stellvertreter. Seit 2011 ist er auch stellvertretender Bundesparteiobmann der FPÖ. Haimbuchners Vater war jahrzehntelang Bürgermeister von Steinhaus bei Wels. Im Interview mit dem „Kurier“ spricht er über leistbares Wohnen und die Arbeit der Bundesregierung. Die schwarz-blaue…

  Weiterlesen

Haimbuchner will die GIS-Gebühren abschaffen

Manfred Haimbuchner (39) ist Landeshauptmannstellvertreter, Landesparteiobmann und stellvertretender Bundesparteiobmann der FPÖ. Im Interview mit dem „Kurier“ fordert er die Abschaffung der GIS-Gebühren. Was erwarten Sie sich von der Historikerkommission, die Ihre Partei eingesetzt hat? Die FPÖ ist eine gut durchsuchte und wissenschaftlich befundete Partei. Sie ist der Beweis des guten…

  Weiterlesen

Podgorschek: „Linke ist weg von den Futtertrögen“

Elmar Podgorschek hat als Mitglied des Bundesparteivorstandes die Einsetzung der Historikerkommisson zur Durchleuchtung der Geschichte der FPÖ mitbeschlossen. Der 60-jährige Rieder ist in der Landesregierung für Sicherheitsfragen zuständig. Im „Kurier“-Interview spricht er über die Burschenschafter und die Freiheitlichen. Sie sind Mitglied der Burschenschaft Germania zu Ried. Haben Sie Ihr Liederbuch…

  Weiterlesen

Haimbuchner: „Jeder Freiheitliche wird als extremer Rechter thematisiert!“

Ein „Krone“-Interview mit FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner (39) zur aktuellen Debatte um problematische Vorwürfe bzw. Einschätzungen rund um freiheitliche Politiker wie seinen Landesrat Elmar Podgorschek, über den Sinn der Einsetzung einer Historiker-Kommission, über die vielen Burschenschafter in der FPÖ und seine Besuche im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen. Sie sprechen angesichts problematischer Vorfälle…

  Weiterlesen