Polizeiposten: Das Märchen der ÖVP-Gebrüder Auer

Das von der ÖVP geführte Innenministerium hat per Juli die Schließung von 21 Polizeiposten in Oberösterreich fixiert. Trotzdem poltern auf Landes- und Gemeindeebene schwarze Politiker gegen die Postenschließungen. Wie fadenscheinig das ist, zeigt ein Beispiel aus der Marktgemeinde Steinerkirchen im Bezirk Wels-Land. Dort tischen die Schwarzen den Bürgern ein besonderes…

  Weiterlesen

Polizei und SPÖ: Ein Sittenbild

Die SPÖ biedert sich im Nationalrat als Steigbügelhalter des ÖVP-Innenministeriums bei der Abschaffung von Polizeiposten an. Außerdem sind von den roten Genossen wenig freundliche Töne in Richtung Polizei zu vernehmen. „Irgendwo aus der Prärie“, kommen nämlich für den roten Polizeigewerkschaftsboss Harald Segall seine Kollegen aus Oberösterreich – für ihn nur…

  Weiterlesen

Gegen die Schließung von Polizeiposten

Einbrüche sind flächendeckend in Oberösterreich an der Tagesordnung. Alleine in den ersten Märztagen wurden Einbruchstouren durch das Inn-, Mühl- und Hausruckviertel medial bekannt. Anstatt die berechtigten Ängste der Bürger vor noch mehr Kriminalität ernst zu nehmen, plant das ÖVP-Innenministerium die Schließung von 21 Polizeiposten in Oberösterreich. Das bedeutet einen Kahlschlag…

  Weiterlesen