Abgeschobener nach 14 Tagen wieder da – FPÖ für Heereseinsatz

Ein 25-jähriger Nigerianer ohne Aufenthaltsrecht, der im August durch die heimische Exekutive abgeschoben wurde, tauchte nach 14 Tagen wieder in Österreich auf. Der amtsbekannte Drogendealer wurde am 7. September in Linz gefasst. Nun soll der Mann erneut abgeschoben werden. Oberösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) zeigt sich empört über diesen Fall…

  Weiterlesen

Dramatischer Anstieg der Kriminalität in Oberösterreich

Der Anstieg der Kriminalität in Oberösterreich ist dramatisch. Wie die Auswertung der Zahlen des Inneniministeriums aus fünf verschiedenen parlamentarischen Anfragen durch die FPÖ zeigt, stieg die Gesamtkriminalität in Oberösterreich um 5,7 Prozent von 62.666 Straftaten im Jahr 2015 auf 66.241 Straftaten im Jahr 2016. Damit liegt Oberösterreich bundesweit an zweiter…

  Weiterlesen

FPÖ tief betroffen über IS-Mord an Ehepaar: Tat hätte verhindert werden können!

FPÖ-Obmann HC Strache, Oberösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner und FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl brachten in einer gemeinsamen Pressekonferenz ihr Entsetzen über den Doppelmord eines Linzer Ehepaares zum Ausdruck, dessen Täter einen IS-Hintergrund aufweise. Haimbuchner sprach von einer heimtückischen Hinrichtung, die verhindert hätte werden können, nachdem der Täter bereits auffällig und amtsbekannt war.…

  Weiterlesen

Polizei kämpft mit mehr Kriminalität und zu wenig Personal

Die Kriminalität in Oberösterreich ist im Vorjahr deutlich gestiegen. Insgesamt wurden 66.241 Delikte angezeigt, das entspricht einem Plus von 5,7 Prozent. Vor allem Verbrechen wie Körperverletzung, Nötigung und Drogenhandel wurden mehr. Jeder Dritte Tatverdächtige ist ein Fremder. Die Exekutive hat aber nicht nur mit steigender Kriminalität zu kämpfen, sondern auch…

  Weiterlesen