Oberösterreich erhöht mit Konjunkturpaket die Schulden

Mit einem Konjunkturpaket will das Land Oberösterreich die schwache Wirtschaft ankurbeln. Zugleich soll damit auch der wachsenden Arbeitslosigkeit entgegengewirkt werden. Geplant ist, dass rund 165 Millionen Euro in den Bereichen Schulbau, öffentlicher Verkehr, Energiesparen und Wohnbau eingesetzt werden. Diese Mittel sollen ein Investitionsvolumen von 500 Millionen Euro auslösen und so…

  Weiterlesen

„Wirtschaftskompetenz“

Sie gehört zum Arsenal der medialen Totschlagevokabeln und der rot-schwarzen Regierungspolitiker: die „Wirtschaftskompetenz“. Die FPÖ hätte eine solche nicht, die Regierungserfahrung würde fehlen, da müssten schon richtige Experten aus den Kaderschmieden der ÖVP die Wirtschaft retten und Experten der SPÖ müssten den Menschen die Arbeitsplätze sichern. Doch was zeichnet eigentlich…

  Weiterlesen

Nein zum SPÖ-Casinosozialismus!

Im Landtag am Donnerstag war auch der Wirtschaftsstandort Oberösterreich Thema auf der Tagesordnung. In einer Aktuellen Stunde gab es hitzige Debatten zur Standortsicherung. Einigkeit herrschte unter den Parteien, dass man auf die Kritik aus dem Bereich der Industrie, großer internationaler Konzerne und Banken reagieren muss. Dem Vorstoß der SPÖ, mit…

  Weiterlesen

FPÖ für ein Standort-Paket

Eine klare Absage kommt von der FPÖ zu den Plänen der SPÖ, einen Industriefonds zur Beteiligung an Leitbetrieben zu schaffen. „Wir brauchen keinen Beteiligungsfonds auf Steuerkosten, sondern ein Maßnahmenpaket, um die Rahmenbedingungen für die Industrie zu verbessern. Diese sozialistische Idee ist ein Retro-Modell und würde nur die Politik der Schulden…

  Weiterlesen