Oberösterreich erhöht mit Konjunkturpaket die Schulden

Mit einem Konjunkturpaket will das Land Oberösterreich die schwache Wirtschaft ankurbeln. Zugleich soll damit auch der wachsenden Arbeitslosigkeit entgegengewirkt werden. Geplant ist, dass rund 165 Millionen Euro in den Bereichen Schulbau, öffentlicher Verkehr, Energiesparen und Wohnbau eingesetzt werden. Diese Mittel sollen ein Investitionsvolumen von 500 Millionen Euro auslösen und so…

  Weiterlesen

SPÖ ist an Wohnmisere in Linz schuld

Unseriös ist die Forderung des Linzer Bürgermeisters Klaus Luger (SPÖ) nach jährlich rund 1.000 neuen Wohnungen in der Landeshauptstadt. Kritik übt der Luger dabei an Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ), der aus seinem Ressort die Mittel für neue Wohnungen zur Verfügung stellen soll. „Das ist Populismus in Reinkultur“, lautet die klare…

  Weiterlesen

Junges Wohnen: Scheinheilige SPÖ

Im Oktober 2014 wurde nach langem Tauziehen die von der FPÖ initiierte neue Förderschiene „Junges Wohnen“ in der oberösterreichischen Landesregierung beschlossen. Jetzt im Wahlkampfjahr kritisiert die SPÖ, dass „zu wenig für junge Wohnungssuchende getan werde“. Kolumne „Ohne Maulkorb“ Bei genauerer Betrachtung ist das nur ein billiger Wahlkampf-Schmäh: Denn wer hat…

  Weiterlesen

SPÖ-Wohnbaugipfel: Am Abend wird der Faule fleißig

Bis zum Jahr 2009 lag die Zuständigkeit der Wohnbauangelegenheiten bei der SPÖ. „Das rote Erbe: Chaos und Schulden“, so Landtagsabgeordneter und Wohnbausprecher Herwig Mahr (FPÖ) zur jahrzehntelang verfehlten Wohnbaupolitik unter SPÖ-Ressort-Leitung. Nunmehr fordern die Genossen einen Wohnbaugipfel ein, „um die vermeintliche Wohnungsnot zu lindern. Dann sollte man eben auch nicht…

  Weiterlesen