Kassenreform: FPÖ fordert mehr Fachärzte

Mit der Zusammenlegung der Krankenkassen hat die Bundesregierung einen ersten Schritt einer längst überfälligen Gesundheitsreform gemacht, die langfristig Ersparnisse zu Gunsten der Patienten frei macht. Nun fordert Oberösterreichs FPÖ-Landesparteiobmann und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner als nächsten Schritt mehr Fachärzte am Land. „Die Gesundheitsreform soll dazu genutzt werden, die dezentrale Versorgung mit…

  Weiterlesen

Dringender Handlungsbedarf bei Altenpflege

Prognosen zufolge muss unser Gesundheitssystem in den nächsten 24 Jahren mit 60 Prozent mehr pflegebedürftigen Menschen rechnen. Um auf diesen Handlungsbedarf im Pflegewesen zu reagieren, fordern die Freiheitlichen jetzt ein entsprechendes Maßnahmenpaket. Dazu zählt die Schaffung einer Pflegelehre und ein verstärktes Angebot an mobilen und alternativen Pflege- und Betreuungsformen, die…

  Weiterlesen

Millionenschaden durch E-Card-Missbrauch

Im Jahr 2005 wurde für den Bezug von Sozialversicherungsleistungen im Gesundheitswesen die E-Card eingeführt. Derzeit gibt es in Österreich rund 8,4 Millionen aktive Karten. Weil darauf kein Foto angebracht ist, kann die Krankenversicherungskarte nahezu problemlos weitergegeben und missbräuchlich verwendet werden. So machte sich etwa ein aus Gambia stammender Mann die…

  Weiterlesen

Rettungsgasse für „Notfall“ Gesundheit

Das massive Problem des Ärztemangels nimmt die FPÖ zum Anlass, um eine Rettungsgasse für den „Notfall“ Gesundheit einzufordern. Spitalsärzte seien demotiviert und überarbeitet, junge Ärzte wandern ins Ausland ab und mit der bevorstehenden Pensionsierungswelle bei Landärzten drohe ein Aussterben der medizinschen Versorung am Land. Kritik üben FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner und…

  Weiterlesen