Kostentreiber im sozialen Wohnbau stoppen

Die Baukosten und Baupreise sind einem stetigen Anstieg unterworfen. Hauptgrund dafür sind die immer schärfer werdenden Normen und Auflagen. Reduziert man die Vorschriften betreffend mancher Ausstattungen, wie Barrierefreiheit, Brandschutz, aber auch mechanischer Lüftung bzw. überbordender Fluchtwegslängen auf ein sinnvolles Maß, könnten die Wohnungskosten hier um 20 bis 30 Prozent verringert…

  Weiterlesen

Land macht Wohnbauförderung attraktiver

Rückgängig sind seit Jahren die Ansuchen auf Wohnbauförderung für Eigenheime. Die vorherrschende Niedrigzinspolitik ist dafür ein Mitgrund. „Dass das Zinsniveau aber nicht ewig auf diesem niedrigen Stand bleiben wird, darf wohl als sicher angenommen werden“, so der für den Wohnbau zuständige Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ). Es hätten sich die Anträge…

  Weiterlesen

Haimbuchner will „keine Einwanderung in den Sozialstaat“

Nach der Kürzung der Mindestsicherung für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte geht die FPÖ die nächste Reform an. Künftig soll es bei der Wohnbeihilfe zu Beschränkungen für in Oberösterreich wohnende Drittstaats-Ausländer kommen. Das kündigte der zuständige freiheitliche Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner in einer Pressekonferenz über die Halbjahresbilanz seiner Tätigkeit am Freitag in…

  Weiterlesen

Wohnen muss leistbar sein

Die vier Wohnbausprecher in Oberösterreich, darunter auch der freiheitliche Klubobmann Herwig Mahr, diskutierten beim IPE-Personalentwicklungsinstitut die Herausforderungen ihres Ressorts. Der Bereich Wohnen steht derzeit vor großen Herausforderungen. Steigende Grundstückskosten und Mieten, sowie undurchsichtige bürokratische Hindernisse stellen viele Bürger vor Probleme. Für den FPÖ-Klubobmann Mahr ist der soziale Wohnbau die Basis…

  Weiterlesen